Kompetenz in Baustoffen – Lösungen aus einer Hand

Basaltwerk Lohne

  • Basaltaufgabe
    Basaltaufgabe

    Das Basaltgestein wird nach erfolgter Großbohrlochsprengung mittels Bagger auf Mulden oder Dumper aufgegeben...

  • Innerbetrieblicher Transport
    Innerbetrieblicher Transport

    ...und über die Werksstraße zum Vorbrecher transportiert. Hier wird das grobstückige Basaltgestein in den Aufgabebunker abgekippt und mit einem Backenbrecher vorzerkleinert. Über...

  • Rohguthalde
    Rohguthalde

    ...eine Bandanlage gelangt das vorzerkleinerte Material zur Rohguthalde und wird über Unterflurabzüge...

  • Nachbrechen und Klassieren
    Nachbrechen und Klassieren

    ...und Förderbänder zu Nachbrecher- und Klassieranlagen transportiert. Die unterschiedlichen Fertigprodukte...

  • Lagerung und Verkauf
    Lagerung und Verkauf

    ...werden abschließend als Halden bis zur Verladung und zum Verkauf zwischengelagert.

Basaltaufgabe

Die Basaltlagerstätte befindet sich im Lohner Holz, ein Waldgebiet, mehr als ein Kilometer nordwestlich von der Gemeinde Lohne entfernt. Abgebaut wird ein ca. 50 Meter mächtiger tertiärer Basalt. Die Säulen sind außergewöhnlich massiv mit Durchmessern von bis zu 4 Metern. Der Basalt besitzt eine hohe Qualität und wird zur Herstellung von Bahnschotter, Edelsplitt und Frostschutz verwendet.

Der Abbau erfolgt durch Bohren und Sprengen auf vier Sohlen. Das Laden wird mit einem Hochlöffelbagger mit einem Gewicht von ca. 85 Tonnen realisiert.

Die Förderung erfolgt mit SKW zum Vorbrecher (Backenbrecher). Im Zuge einer umfassenden Modernisierungsmaßnahme wurde ein neuer Vorbrecher im Abbaufeld errichtet, um die Förderstrecke für den SKW zu verkürzen.

Im Zuge der Wiedernutzbarmachung nehmen wir in unserem Basalttagebau Lohne unter anderem unbelastetes Bodenmaterial sowie Bau- und Abbruchmaterialien an und führen es einer ordnungsgemäßen Verwertung zu. Vor Anlieferung muss durch entsprechende Deklarationsanalysen die Schadlosigkeit des Materials gewährleistet werden. Handelt es sich bei der Anlieferung um Mengen unter 100 Tonnen, kann auch eine Unbedenklichkeitserklärung abgegeben werden.

 

PARAMETERLISTE


 

LIEFERPROGRAMM

Gesteinskörnungen für Beton nach DIN EN 12620

2/8; 4/16; 8/16; 11/16; 16/22

Gesteinskörnungen für Asphalt und Oberflächenbehandlungen für Straßen, Flugplätze und andere Verkehrsflächen nach DIN EN 13043

0/2; 2/5; 5/8; 8/11; 11/16; 16/22

Gesteinskörnungen für Gleisschotter nach DIN EN 13450 31,5/63
   
Gemische nach TL SoB-StB

FSS 0/32; FSS 0/45

Korngemische nach DBS 918062

KG 1; KG 2
Mineralgemische

0/11; 0/16; 0/32; 0/75; 0/100; 0/150; 0/200; 0/300; 32/75; 63/125; 100/150; 150/250

Sonstiges

Steinerde; Kabelsand; Stücksteine; etc.

  

PREISLISTE, LEISTUNGSERKLÄRUNGEN UND SORTENVERZEICHNISSE


 

Kontakt

Vor Ort:  
   
Stormarnwerk Frielendorf Standortverantwortlicher:
GmbH & Co. KG Michael Fuhrmann
Basaltwerk Lohne  
Holzweg (Über die Emstaler Straße) Tel.: 0 56 22 / 99 54 11
34560 Fritzlar-Lohne Fax: 0 56 22 / 99 54 18
   
Zuständiges Vertriebsbüro:  
   
MBC Mitteldeutsches Baustoff- Ansprechpartner:
Contor GmbH Jonas Burkhardt
Vetriebsbüro Bad Hersfeld  
Bahnhofstraße 6 Tel.: 0 66 21 / 7 99 70 13
36251 Bad Hersfeld Fax: 0 66 21 / 7 99 70 20

 

Anfahrt

Um sich die Route von Ihrem Standort direkt zum Werkseingang anzeigen zu lassen, klicken Sie auf das Werkssymbol auf der Karte und anschließend auf das Routensymbol .